Content-Management für das Web

Die herkömmliche Art eine Webseite zu pflegen ist eine komplexe Arbeit. Meist ist ein Webmaster - oft ein externer Dienstleister - damit beauftragt. Dieses Vorgehen stellt bei kleinen Webauftritten oder wenigen Änderungen kein Problem dar. Meist jedoch wachsen die Inhalte im Laufe der Zeit stark an und es wird nötig wichtige und aktuelle Informationen kurzfristig zu ändern. Der Umweg über einen Webmaster erweist sich dann zumeist als zu zeit- und arbeitsaufwendig.

Hier kann Sie ein Web-Content-Management-System (Web-CMS bzw. WCMS) unterstützen. Es trennt konsequent die Inhalte von der Darstellung. Sie bzw. Ihre Mitarbeiter können sich also in Zukunft selbst um die Pflege Ihrer Texte und Bilder kümmern, ohne daß dafür Kenntnisse in HTML, Layouts oder CSS notwendig wären. Das spart Abstimmungsaufwand mit Ihrem Webmaster und damit Zeit und potentielle Fehlerquellen. Das Web-CMS kümmert sich um die Umsetzung Ihrer Inhalte in das von einem professionellen Grafiker entworfene Layout.

OpenWGA

Wir setzen für die Verwaltung von Webseiten auf das quelloffene OpenWGA. Es bietet entscheidende Vorteile:

  • Bearbeiten der Inhalte direkt aus der Webseite (sog. Frontpage-Editing) mit einem Word-ähnlichen Editor, mit dem Sie die Texte ohne HTML-Kenntnisse formatieren können
  • Browserunabhängige Verwaltungsoberfläche: Pflegen Sie die Inhalte mit Ihrem Lieblings-Webbrowser, egal ob Microsoft Internet Explorer, Mozilla Firefox oder Apple Safari
  • Unterstützung für mehrsprachige Inhalte
  • Definition eigener Inhalts-Typen, die komfortabel bearbeitet werden können